Jameson Irisch Whiskey

Qualitäten Herkunft

C1 Impressionen
black

Jameson
Black Barrel

Irish Whiskey, 40% Vol.

Jameson Black Barrel ist ein Blend aus einem Single Irish Pot Still und einem exklusiven Small Batch Grain Whiskey, der ausschließlich für den Black Barrel vorbehalten ist und nur einmal im Jahr destilliert wird.

Einzigartig ist, dass der Small Batch dreifach destilliert wird und die Lagerung und Reifung  in einer begrenzten Anzahl geflammter Bourbon- und Sherry-Fässer erfolgt.

Das Ausbrennen ist eine traditionsreiche Methode zur Stärkung der Fässer, um den Geschmack zu intensivieren.

Dies erklärt auch den exklusiven Geschmack von Jameson Black Barrel , mit einer reichen und vollmundigen Note, geprägt von exotischen Früchten, die perfekt mit Aromen von Vanille und einer rauchigen Würze harmonieren.

Verkostungsnotizen

Aroma: reichhaltig und voll, exotische Früchte
Geschmack: vollmundig, sehr mild, fruchtige Süße, geprägt von exotischen Früchten wie Papaya, harmoniert perfekt mit Aromen von Vanille und leicht holziger Würze
Nachklang: intensiv, ein perfektes Zusammenspiel von Frucht und Holznoten, ein außerordentlich volles sowie erlesenes Geschmackserlebnis

Auszeichnungen:

caskmates

Jameson
Caskmates
Stout Edition

Irish Whiskey, 40% Vol.

Jameson Caskmates ist ein Jameson Whiskey mit einem ganz besonderen Finish.

Die Geschichte von Caskmates beginnt in einer Bar im irischen Cork. Dort trafen die Masters Dave Quinn und Brian Nation auf Shane Long, den Head Brewer der lokalen Mikrobrauerei Franciscan Well.

Sie entschieden sich für ein gemeinsames Projekt: Jameson Fässer wurden an die Brauerei ausgeliehen, so dass man dort mit dem geschmacklichen Einfluss von Whiskeyfässern auf das Irish Stout Craft Beer experimentieren konnte.

Nach der Rückkehr der Fässer in die Midleton Distillery, füllte man sie erneut mit Jameson Irish Whiskey. Der darauf folgende Reifeprozess resultierte in einem neuen Geschmackserlebnis: Jameson Caskmates.

Der milde, dreifach destillierte Caskmates ergänzt seitdem die Jameson Familie und zeichnet sich durch zusätzliche reiche Nuancen von Butterscotch, Milchschokolade und Kaffee aus.

Verkostungsnotizen

Aroma: grüner Apfel und Birne vereinen sich mit milder Pot-Still-Würze
Geschmack: Noten von Hopfen und Kakao treffen auf sanfte Anklänge von Marzipan
Nachklang: langes, süßes Finish mit Milchschokolade und Butterscotch

dog

Jameson
Blender‘s Dog

Irish Whiskey, 43% Vol.

Neben seinem Geschmackssinn ist das wichtigste Werkzeug unseres Head Blenders Billy Leighton sein „dog“, mit dem er direkt aus dem Fass Whiskey-Proben entnehmen kann. Genau nach eben diesem Arbeitsutensil wurde der Blender’s Dog benannt, um der Kunst des Blendens sowie Billys Expertise und Leidenschaft für besten Whiskey ein Denkmal zu setzen.

Der Blender’s Dog ist eine perfekte Balance aus Destillat, Holz und Reife. Mit ihm hat Billy einen reichen, abgerundeten Whiskey kreiert, der gleich zu Anfang ein süßes Butterscotch-Aroma zeigt, bevor er prickelnde Gewürznoten sowie Tannine entfaltet und anschließend in ein außergewöhnlich langes Finish mündet. Der Blender’s Dog zollt der Meisterleistung des Blenders Tribut, denn: Whiskey zu machen erfordert eine gesunde Portion Wissenschaft, doch Whiskey zu blenden ist eine wahre Kunst.

Verkostungsnotizen

Aroma: leichte, fruchtige Noten mit Anklängen von Walnuss und Vanille
Geschmack: süßer Butterscotch mit gehaltvollen Fruchtnoten und zarten Tanninen
Nachklang: besonders langanhaltend mit üppigen Fruchtaromen

croze

Jameson
Cooper‘s Croze

Irish Whiskey, 43% Vol.

Als Head Cooper in der fünften Generation hat Ger Buckley die Werkzeuge, die er in seiner Küferei nutzt, vererbt bekommen – und zwar gemeinsam mit der Gabe, sie zu bedienen. Eines davon ist das sogenannte „croze“, das benutzt wird, um am Kopf des Fasses eine Furche zu ziehen. Nach diesem Werkzeug wurde der Cooper’s Croze benannt, mit dem Ger seiner Begeisterung für Holz und dessen Vielseitigkeit Ausdruck verleiht.

Entstanden ist ein Whiskey, der das profunde Fachwissen und das leidenschaftliche Handwerk des Küfertums in sich vereint. Neben erstgenutzten amerikanischen Eichenfässern kommen innerhalb seines Reifeprozesses auch bewährte Bourbon- sowie iberische Sherry-Fässer zum Einsatz, infolgedessen sich der Cooper’s Croze durch vanillige Süße, reiche Fruchtaromen und eine feine Balance von floralen und würzigen Noten auszeichnet.

Verkostungsnotizen

Aroma: florale und holzige Noten in Kombination mit reifen Früchten
Geschmack: süße Vanille gepaart mit reichen Fruchtaromen und Haselnuss
Nachklang: angenehm langanhaltend mit vanilliger Süße und Eichenholzkohle

C2 Impressionen
id herkunft

Herkunft

Dreifach destilliert,
außergewöhnlich mild.

Im Jahre 1780 begann die Erfolgsstory der wohl bekanntesten irischen Whiskey Marke der Welt. John Jameson gründete in diesem Jahr seine erste Destillerie in Dublin mit dem Ziel, den besten Whiskey der Welt zu produzieren.

Charakteristisch für diesen Whiskey ist sein milder Geschmack, der ihn zu dem beliebtesten seiner Kategorie macht. Für die komplexe Herstellung eines Jameson Irish Whiskey sind nur drei Hauptzutaten nötig: Gerste, Hefe und reines irisches Wasser. Durch die dreifache Destillation seiner natürlichen Zutaten und der mindestens dreijährigen Reife in First Fill-Bourbonfässern oder Sherry-Eichenfässern wird er zu einem echten Premium Whiskey. Der absolute Durchbruch gelang ihm im Jahr 1966 mit dem Zusammenschluss von vier Destillerien der Republik Irland zur „Irish Distillers Group“. Nach dieser Fusion und rund 10 Jahre später wurde die gesamte Whiskeyproduktion in eine der modernsten Destillerien der Welt verlagert- der Midleton Distillery in der Nähe von Cork. Bereits Ende der 1990er Jahre verzeichnete Jameson etwa 75 Prozent des gesamten irischen Whiskeyabsatzes weltweit.

Jameson,
Ginger Ale
& Lime

Zutaten
4 cl Jameson Irish Whiskey
Ginger Ale
1 Limettenspalte

Fülle ein Highball-Glas mit Eis. Gieße einen Schuss Jameson hinein. Fülle das Glas mit hochwertigem Ginger Ale auf. Rühre kurz um. Dann noch einen Spritzer Limettensaft - die restliche Spalte geht direkt ins Glas.

Weitere Infos finden Sie unter
www.jamesonwhiskey.com