#ZUSAMMEN SIND WIR VIELFALT


Wertschätzung, Akzeptanz und Respekt

spielen bei Pernod Ricard Deutschland schon immer eine wichtige Rolle und sind fest in den Werten des Unternehmens verankert.

Sie zahlen auf die Vision, „Créateurs de Convivialité“ zu sein, ein. Das Engagement für mehr Diversity reicht von Unconscious Bias Workshops – das Herausfiltern von unbewussten Vorurteilen zur Reflektion des eigenen Verhaltens, um Entscheidungen vorurteilsfrei, objektiver und leistungsgerechter zu treffen – bis hin zum Thema Equal Pay – es wird nach Leistung bezahlt, und nicht nach Geschlecht. Auch im Bereich Gender Balance ist Pernod Ricard auf einem guten Weg.

Die Pernod Ricard Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 mindestens 40 % der Führungspositionen mit Frauen zu besetzen. In Deutschland ist man diesem Ziel mit 36 % bereits sehr nahe. Im mittleren Management liegt die Rate sogar schon bei 39 %.


TIM PEACH

Managing Director

„Für mich bedeutet Diversity vor allem Akzeptanz. Individuelle Unterschiede, aber auch unterschiedliche Meinungen, die Offenheit und Respekt erfordern. Wir schätzen die Vielfalt an unserem Arbeitsplatz und machen keinen Unterschied zwischen Dimensionen wie Nationalität, ethnische Zugehörigkeit, Geschlecht, sozioökonomischer Status, Alter, religiöse Überzeugung, sexuelle Orientierung, körperliche Fähigkeiten und Sprache.“

CHRISTIN KOHNKE

HR Director Western Europe Entity

„Unsere Mitarbeiter*innen tragen täglich dazu bei, dass unsere Kultur und die damit verbundenen Werte lebendig werden. Chancengleichheit sowie ein positiver Umgang mit der Vielfalt der Beschäftigten sind uns ein besonderes Anliegen. Vielfalt bringt verschiedene Talente zusammen, um mit unterschiedlichen Fähigkeiten auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Diese Zusammenarbeit steigert die Innovationsfähigkeit unseres Unternehmens und verbessert die Kreativität.“

Diversity leben

unser Engagement

Unconscious Bias Workshops. Herausfiltern von unbewussten Vorurteilen zur Reflektion des eigenen Verhaltens, um Entscheidungen vorurteilsfrei, objektiver und leistungsgerechter zu treffen.

Englischtrainings. Zur Aufbesserung von Englischdefiziten und Befreiung von Sprachbarrieren, um der steigenden Internationalität im Unternehmen besser gerecht werden zu können.

Equal Pay. Zahlung nach Leistung, nicht nach Geschlecht.

Recruitingtraining für Führungskräfte zur Förderung von Diversität.

Unterschiede respektieren und leben. Sei du selbst und steh zu dir und deinen Werten – mit dieser Botschaft setzt Absolut Vodka mit seiner Kampagne ein Zeichen zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit. Werte, die untrennbar mit der Marke Absolut verbunden sind.

Better Balance. Dabei steht nicht nur die Geschlechter Balance im Vordergrund, sondern auch Themen wie Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Beruf, der Förderung von Diversität und Karrieremöglichkeiten.

Smart Working. Work in Progress: Die Einführung von Smart Working und unterstützende Angebote wie My EAP bieten kontinuierlichen Support für die individuellen Bedürfnisse aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Wustesst du, das...

...15Nationen bei uns in Deutschland bereits zusammenarbeiten?

...unsere Belegschaft sich in Kolleginnen und Kollegen aufteilt?